zum Inhalt springen

Lehrveranstaltungen SS 2022

Vorlesungen

Grundkurs Schuldrecht II - Gesetzliche Schuldverhältnisse, A-J (13980.0006)

Prof. Dr. Christian Katzenmeier

Die Hörer haben im ersten Semester den Grundkurs zum Allgemeinen Teil des Bürgerlichen Rechts und den Grundkurs Schuldrecht I gehört. Darauf baut der Grundkurs Schuldrecht II auf. Er ist unterteilt in die vertraglichen und die gesetzlichen Schuldverhältnisse. Gegenstand der Vorlesung „Gesetzliche Schuldverhältnisse” ist insbesondere das Deliktsrecht (§§ 823 ff. BGB), das Bereicherungsrecht (§§ 812 ff. BGB) sowie das Recht der Geschäftsführung ohne Auftrag (§§ 677 ff. BGB). Hinzu kommt das allgemeine Schadensrecht (§§ 249 ff. BGB), das im Zusammenhang mit dem Deliktsrecht besprochen wird.

Zu Beginn des Semesters erhalten die Hörer eine Gliederung und Literaturempfehlungen.

Literaturempfehlung: Looschelders, Schuldrecht BT, 17. Auflage 2022; Wandt, Gesetzliche Schuldverhältnisse, 10. Auflage 2020.

Be­ginn:
Di., 05.04.2022

Vorlesungszeiten:
Di. u. Mi., 12.00 - 13.30 Uhr in HS II.

Se­mes­ter­ab­schluss­test:
Mi., 20.07.2022, 16.00 Uhr in Aula 1, Aula 2, HS A1, HS B.
 

Allgemeiner Teil des Bürgerlichen Rechts am Beispiel des Kaufvertrages (13980.0001)

AkadR Dr. Tobias Voigt

Die Vorlesung behandelt den Allgemeinen Teil des BGB, §§ 1-240. Dieser umfasst, in Anlehnung an das aus dem römischen Recht stammende Institutionensystem des Gaius, das Recht der Personen, Sachen und Rechtsgeschäfte. Der Allgemeine Teil enthält diejenigen Regelungen, die in den übrigen vier Büchern des BGB gleichermaßen gelten und deshalb vom Gesetzgeber "vor die Klammer gezogen" wurden. Gründliche Kenntnisse des Allgemeinen Teils bilden die notwendige Grundlage jeder weiteren Beschäftigung mit dem BGB.

Die Vorlesung wird sich schwerpunktmäßig der Rechtgeschäftslehre mit den drei grundlegenden Begriffen der Willenserklärung, des Rechtsgeschäfts und des Vertrages widmen. Behandelt werden u.a. die Wirksamkeitsvoraussetzungen von Willenserklärungen und Rechtsgeschäften (insbesondere des Vertragsschlusses) sowie das Recht der Anfechtung und der Stellvertretung. Zudem soll die Veranstaltung anhand kleinerer Fallbeispiele in die Klausurtechnik des Gutachtenstils einführen.

Be­ginn:
Mo., 04.04.2022

Vorlesungszeiten:
Mo., 10.00 - 13.30 Uhr u. Di., 14.00 - 17.30 Uhr in HS A2.

Se­mes­ter­ab­schluss­test:
Sa., 23.07.2022, 8.00 Uhr in Aula 1, Aula 2, HS A1, HS B.
 

Medizinrecht (13980.2102)

Prof. Dr. Christian Katzenmeier

Das Medizinrecht bezeichnet die Gesamtheit der Rechtsnormen, die einen spezifischen Bezug zur Anwendung und Ausübung der Medizin aufweisen. Es erscheint weder in einem abgeschlossenen System noch in einer umfassenden Kodifikation, sondern besteht - die Rechtsdisziplinen des Zivilrechts, des Strafrechts und des Öffentlichen Rechts umgreifend - aus zahlreichen Gesetzen, Verordnungen, Satzungen und Entscheidungen der Gerichte. Den Kern bildet das Arztrecht. In der Veranstaltung werden insbesondere folgende Themenkreise behandelt:

  • Wesen und Inhalt des Medizinrechts
  • Rechtsbeziehungen zwischen Arzt und Patient
  • Ärztliche Hilfspflicht
  • Aufklärungspflicht und Einwilligung
  • Berufsgeheimnis und Dokumentation
  • Arztfehler und Haftpflicht
  • Versicherungsrechtliche Fragen
  • Arzthaftungsprozess und Alternativen
  • Beweisrecht im Arzthaftungsprozess

Ziel der Vorlesung ist es, den Hörern einen Einblick in die komplexe Materie des Medizinrechts zu verschaffen. Vorausgesetzt werden Grundkenntnisse des Bürgerlichen Rechts (insbes. im Schuldrecht) und des Zivilprozessrechts. Die Hörer erhalten zu Beginn des Semesters eine Vorlesungsgliederung und Literaturempfehlungen.

Literaturempfehlung: Laufs / Katzenmeier / Lipp, Arztrecht, 8. Auflage 2021.

Be­ginn:
Mi., 06.04.2022

Vorlesungszeiten:
Mi., 16.00 - 17.30 Uhr in HS 2.101 SSC.

SPB-Klausur:
Sa., 16.07.2022, 16.00 Uhr in HS H 122 oder HS II.
 

Großer Examens- und Klausurenkurs

Besprechung von Examensklausuren

Prof. Dr. Christian Katzenmeier

Termin:
Mo., 09.05.2022, 16.00 - 17.30 Uhr
Mo., 30.05.2022, 16.00 - 17.30 Uhr
 

Kompaktkurs Zivilprozessrecht

AkadR Dr. Tobias Voigt

Termin:
Di., 26.07.2022, 09.45 - 15.30 Uhr in HS XIII.
Mi., 27.07.2022, 09.45 - 15.30 Uhr in HS XIII.
Do., 28.07.2022, 09.45 - 15.30 Uhr in HS XIII.
 

SPB-Veranstaltung

SPB-Seminar zum Medizinrecht (SPB 5)

Prof. Dr. Christian Katzenmeier

Ausgabe der Themen und Vorbesprechung: Fr., 04.02.2022, 12.00 Uhr
Ende der Bearbeitungszeit: Fr., 18.03.2022
Mündlicher Teil der SPB-Prüfung: Do., 28./Fr., 29.04.2022

Die Termine der SPB-Veranstaltungen künftiger Semester finden Sie hier.
 

Seminare

Vorbereitungsseminar: Aktuelles Haftungsrecht (13980.5025)

AkadR Dr. Christoph Jansen, LL.M.

Im Rahmen des Vorbereitungsseminars werden aktuelle Fragestellungen auf dem Gebiet der zivilrechtlichen Haftung untersucht und diskutiert. Den Schwerpunkt bildet dabei das Delikts- und Schadensrecht des BGB sowie einschlägiger Spezialgesetze (StVG, ProdHaftG etc.). Die Veranstaltung dient insoweit der Anwendung und Vertiefung der bereits in den ersten beiden Semestern in den Vorlesungen zum allgemeinen und besonderen Schuldrecht gewonnenen, examensrelevanten Kenntnisse. Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollten zugleich offen sein für erste Einblicke in einzelne praxisnahe Haftungsbereiche wie etwa die Arzthaftung. Ferner bestehen Berührungspunkte mit dem Beweis-, Zivilverfahrens- und Versicherungsrecht.

Die richtige Vorbereitung auf die Anfertigung und Präsentation einer Seminararbeit ist von entscheidender Bedeutung für eine erfolgreiche Schwerpunktbereichsprüfung, welche für Studierende der Rechtswissenschaft bereits an der Universität die Erbringung eines Teils der Leistungen des ersten juristischen Staatsexamens mit sich bringt. Dies betrifft zum einen die Anforderungen, die für Inhalt und Form der schriftlichen Ausarbeitung selbst gelten, zum anderen aber auch die souveräne Darstellung der eigenen Thesen und den Umgang mit der Prüfungssituation im mündlichen Teil. Beides soll im Vorbereitungsseminar erlernt werden.

In einer Vorbesprechung werden den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens im Allgemeinen und die Prüfungsvorgaben im Besonderen vermittelt. Danach werden die zu bearbeitenden Themen im Losverfahren verteilt und es wird Hilfestellung zur inhaltlichen Erschließung und Eingrenzung gegeben. Die Schreibzeit beträgt sodann vier Wochen, der Arbeitsumfang soll 20 Seiten nicht überschreiten (nähere Vorgaben im Seminar). Die mündliche Prüfung findet einige Wochen später in mehreren noch zu terminierenden Prüfungsblöcken in Gruppenrunden statt (pro Vortrag jeweils max. 20 Min. zzgl. Diskussion), wobei die Teilnahme nur am Tag der eigenen Prüfung verpflichtend ist.

Termine:
Vorbesprechung und Themenausgabe: Fr., 08.04.2022, 10.00 - 13.30 Uhr
Ende der Bearbeitungszeit: Fr., 06.05.2022, 12 Uhr
Mündlicher Teil der Prüfung: vrsl. in der Woche vom 30.05.-03.06.2022

Die genauen Modalitäten werden rechtzeitig bekanntgegeben.

Anmeldung:
Die Anmeldung erfolgt über KLIPS 2.0. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 begrenzt.
 

Arbeitsgemeinschaften

Schuldrecht BT - Gesetzliche Schuldverhältnisse (2 SWS)

Di., 08.00 - 09.30 Uhr in S 61; Anmeldung über KLIPS 2.0.
WissMit Marc Castendiek

Schuldrecht BT - Gesetzliche Schuldverhältnisse (2 SWS)

Di., 10.00 - 11.30 Uhr in S 61; Anmeldung über KLIPS 2.0.
WissMit Marc Castendiek

Schuldrecht BT - Gesetzliche Schuldverhältnisse (2 SWS)

Di., 14.00 - 15.30 Uhr in S 61; Anmeldung über KLIPS 2.0.
WissHK Tobias Solscheid